*EDITORIAL, Gesellschaft

Der zivilisierte Staat

22. April 2010

[by Asisa] Wie nannte Gerhard Schröder in seiner Regierungserklärung zum 11. September 2001 das, was unsere Welt „im Innersten zusammhält“ noch gleich? Zivilisation. Genauer gesagt sprach er von der „zivilisierten Welt„. Eine selbst ernannte Sammlung von Staaten, die zivilisiert sind.

Zivilisiert ist, wer gesittet und kultiviert ist. Wer die Errungenschaften der Zivilisation besitzend, technisch und in den äußeren Lebensformen fortgeschritten und entwickelt ist. So definiert es der Wissenskanon unser Gegenwart.

Was tun diese zivilisierten Staaten? Unter anderem ziehen sie in den Krieg, wenn die Dinge schwierig werden. Sie töten Menschen und werden getötet. Das tun zivilisierte Staaten. Welchen Sinn hat das Sterben?

Keine Kommentare

Einen Kommentar zu diesem Eintrag schreiben

two × four =

Das könnte Ihnen auch gefallen